PRESSETEXTE ENGLISCH UND DEUTSCH (weiter unten: Fehrnseh- und Radiobeiträge, Reviews und Interviews!)
Info English
FaulenzA: Einhornrap

FaulenzAs third release but first first hip-hop album „Einhornrap“ delivers a manifesto of courage and empowerment. The transgender*female rapper raps about love and hate, about relationships and friendships. Her lyrics empower queers / LSBTIQs, and others. FaulenzA offers boldness, addresses despair and celebrates hope. Her lyrics express anger, and fight against discrimination and stereotyped thinking. The songs sound angry or tenderly empathetic. Songs to dance to. Songs to make you feel understood. Songs to sing along. Songs to deliver support in pain and anger. Songs to deliver laughter and joy.

The album „Einhornrap“ was created in collaboration with producer LeijiONE. FaulenzAs illustrious feature guests are the queer feminist rapper Sookee, Carmel Zoum, Msoke from Zürich, Riva of Anarchist Academy, Lady Lazy and Jennifer Gegenläufer. Einhornrap is proud transgender *female rap! The album „Einhornrap“ will be released with the Berlin based music label SPRINGSTOFF.

SPRINGSTOFF – empowering music.

//

FaulenzA is a Trans*Female Rap artist and guitar player. She is a transgender* woman and political activist in queer and leftist movements. She smashes normality with fat rap beats or takes the guitar to play her songs. FaulenzA brings her listeners to dance, laugh and cry.

FaulenzAs music is honest, intimate and empathetic. At times funny, sometimes melancholic and warm, nice and tender, sometimes angry and powerful. Music is FaulenzA’s passion and love. It is her anger, her sadness and hope.

The queer feminist rapper is not only on stage, she also gives workshops on the topics such as trans*misogynie and self defense / awareness.

FaulenzAs latest album is called „Einhornrap“ and will be released on 19th of August 2016 with the label SPRINGSTOFF.
Info Deutsch

FaulenzA: Einhornrap

FaulenzAs drittes Release und erstes HipHop-Album „Einhornrap“ klagt an, zeigt auf und macht Mut. Die Trans*female Rapperin rappt über Liebe und Hass, über Beziehungen und Freundschaften und empowert mit ihren Lyrics zu queeren / LSBTIQ Themen. FaulenzA spricht sich selbst und ihren Zuhörenden Mut zu, thematisiert Verzweiflung, Hoffnung und Wut und kämpft gegen Diskriminierungen und Schubladendenken. Die Songs toben wütend oder klingen zärtlich einfühlsam. Sie wollen tanzen und mitgeschrien werden oder in Schmerz und Wut verstanden fühlen lassen. Sie wollen ein Lachen entlocken und Freude erleben lassen.

Das Album „Einhornrap“ entstand in Zusammenarbeit mit dem Produzenten LeijiONE. FaulenzA illustren Feature-Gäste sind die queer feministische Rapperin Sookee, Carmel Zoum, Msoke aus Zürich, Riva von Anarchist Academy, Lady Lazy und Jennifer Gegenläufer. Einhornrap ist stolzer Trans*female Rap! Das Album erscheint beim Berliner Musiklabel SPRINGSTOFF.

SPRINGSTOFF – empowering music.

//

FaulenzA spielt Trans*Female Rap und Gitarrenlieder. Sie ist eine Trans*Frau und politische Aktivistin in queeren und linken Bewegungen. Sie zerschlägt die Normalität mit fetten Rap-Beats oder nimmt die Gitarre und begleitet ihre Songs selbst. FaulenzA möchte ihre Zuhörenden zum Tanzen, zum Lachen und Weinen bringen.

FaulenzAs Musik ist ehrlich, intim und einfühlsam. Mal lustig, mal melancholisch und warm, schön und zärtlich, mal wütend und kraftvoll. Musik ist FaulenzA’s Herzblut und Liebe. Sie ist ihre Wut, ihre Traurigkeit und Hoffnung.

Die queerfeministische Rapperin steht nicht nur auf der Bühne, sie gibt auch Workshops rund um die Themen Trans*misogynie und Selbstverteidigung / Awareness.

Ihr aktuelles Album heißt „Einhornrap“ und erscheint am 19. August 2016 bei SPRINGSTOFF.

///

FaulenzA: Schönheitsideale

Die Trans*Female Rapperin FaulenzA macht Mut, sich schön zu fühlen. Sie rappt über Selbstliebe und einen kraftvollen Umgang mit schlechten Erfahrungen und doofen Sprüchen. FaulenzA spricht sich selbst und ihren Zuhörenden Mut zu und kämpft gegen Diskriminierungen und Schubladendenken. Mit FaulenzAs Song „Schönheitsideale“ darf sich jede*r auch außerhalb von Schönheitsidealen als Dancing Queen fühlen.

#effyourbeautystandards

FaulenzA: Eher So Geht So

Mit ihrer Single „Eher So Geht So“ bringt die Trans*Female Rapperin FaulenzA ihre Wut über blöde Anmachen und miese Sprüche auf den Punkt. Sie schildert den Alltag einer Trans-Person und ist genervt von intimen Fragen, die Cis-Personen (Menschen, die das bei ihrer Geburt zugeordnetes Geschlecht annehmen) so nicht gestellt werden würden. Dieser Alltag begegnet ihr nicht nur in der U-Bahn, sondern auch in linken Zentren, die eigentlich ein geschützter Raum sein sollten. Der Song entstand in Kooperation mit dem Produzenten LeijiONE und erscheint beim Label SPRINGSTOFF.