Archiv für Mai 2017

Auftritt im SO36 / Berlin 1.6.17

Hier ihr Lieben. Ich bin zwar immer noch ziemlich angeschlagen von meiner geschlechtsangleichenden Operation, aber morgen spiele ich meinen ersten kleinen Auftritt nach Monaten. Und zwar in Berlin SO36 beim EMERGENZA BANDCONTEST. Ich werde zwar noch nicht so über die Bühne tanzen können wie sonst, aber ich freue mich schon sehr drauf mal wieder Musik zu machen, Applaus zu hören und mein eintöniges Krankenlager immer mehr zu verlassen. Zum Applaus könnt ihr da maßgeblich beitragen:-) Kommt gerne vorbei und schaut wie elegant ich schon über die Bühne humpel!^^ Außer mir spielen unter anderem noch Yansn und Josh und Nash. Mit den dreien spiele ich immer sehr gerne zusammen. Das ganze ist ja ein Band-Wettbewerb und ihr habt 2 Stimmen. Da freue ich mich natürlich über eure Unterstützung! Los geht es pünktlich um 18:30 Uhr. Siegerehrung um 23 Uhr. Ich bin schon ziemlich aufgeregt. Aber: Dabeisein ist alles :-) Ich freue mich auf euch! Liebe Grüße eure FaulenzA

FaulenzA Beitrag im ‚Lookismus‘ Buch


Hey ihr Lieben. Gerade ist ein Enführungsbuch zum Thema ‚Lookismus‘ erschienen in dem auch ich einen Beitrag geschrieben habe:-) Ich schreibe über ‚Lookismus und die Diskriminierung von trans*Frauen*. ‚Lookismus‘ versteh ich so als Diskriminierung von Menschen die nicht in die Schönheitsnorm passen. Passend dazu ist hier auch mein Songtext ‚Schönheitsideale abgedruckt. Und dann gibt es natürlich noch viele andere sehr spannend klingende Beiträge. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen es zu lesen. Irgendwie lese ich gerade immer nur kitschige Liebesromane wenn ich was lese^^. Aber ich finde es so toll, dass die Herausgeber_innen unterschiedliche Perspektiven auf das Thema zeigen. Und ich find das Thema überhaupt so wichtig und finds voll toll dass es mehr Raum bekommt, ua durch solch ein Buch. Ich bin jedenfalls sehr stolz dabei sein zu dürfen :-) Ich hoffe ich konnte euer Interesse wecken und wünsche euch viel Spaß beim lesen.
liebe Grüße
eure FaulenzA
Hier der Beschreibung von der Unrast Verlag-Seite:
https://www.unrast-verlag.de/neuerscheinungen/lookismus-detail

Grüße aus dem Krankenlager

Hey ihr Lieben. Wahrscheinlich werde ich auch im Juni noch eine Weile nicht für Konzerte am Start sein. Ich erhole mich zwar langsam von der geschlechtsangleichenden Operation, aber der Genesungsprozess zieht sich doch länger hin als gedacht. Ich kann es auch gar nicht gut einschätzen wann ich wieder voll fit sein werde. Mache die OP ja auch zum ersten mal ;-) Hier teile ich jedenfalls einen ganz großen Krankenhaus-Moment: Das erste mal Aufstehen und das erste mal sitzen! Ich sitze auf einem schönen, geblümten Kinderschwimmreifen, den mensch leider nicht sieht auf dem Photo. Ich sitz auch noch so breitbeinig, aber dafür komm ich lässiger rüber, oder? :-) liebe Grüße euch allen und bis bald wieder! eure FaulenzA

FaulenzA-Interview in SIEGESSÄULE April 2017

https://www.siegessaeule.de/no_cache/newscomments/article/3282-body-bilder-die-neue-siegessaeule-ist-da.html

Hey ihr Lieben

in der aktuellen ‚Siegessäule‘ (Berlins meistgelesenen Stadtmagazin) findet ihr ein Interview von mir. Mit schönem Photo, was J. Jackie Baier von mir gemacht hat ;-) Zwei Tage bevor ich nach München zu meiner geschlechtsangleichenden Operation aufgebrochen bin lud mich Chefredakteur Jan Noll hierzu ein. Zum Glück haben wir es noch ganz spontan geschafft, ehe ich durch die OP erstmal lange außer Gefecht gesetzt wurde. Das Thema könnte auch nicht passender sein. Denn es geht um Körperveränderung und Identität:

„26.04.17 – Für unser Cover-Model Kalle sind ihre Tattoos ein klares Statement: „Mein Körper gehört mir, und ich mache damit, was ich will“. Sie ist eine der ProtagonistInnen unserer neuen Titelgeschichte im Maiheft, in der es um „Body-Bilder“ geht. Wir haben Menschen getroffen, die sich aus unterschiedlichen Gründen entschieden haben, ihren Körper nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Diese reichen von Geschmack über künstlerischen Ausdruck von Individualität bis hin zu einem tiefgreifenden Gefühl der Diskrepanz zwischen innen und außen. So erzählt Rapperin FaulenzA über ihre Transition oder der muskelbepackte Musiker Rummelsnuff, warum bei ihm Körper, Kunst und Identität verschmelzen.“

Ich wünsch euch viel Spaß beim Lesen!
liebe Grüße
eure FaulenzA

‚Geschlechtsangleichende‘ OP geschafft! :-)


Hey ihr Lieben. Meine ‚geschlechtsangleichende‘ Operation lief gut und ich bin wieder zuhause in Berlin und erhole mich langsam :-) Hier ein Photo von kurz nach der OP. Endlich geschafft! Vielen Vielen Dan an alle, die mich unterstützt haben! an die Freund_innen, die mich besucht, mir geschrieben haben, an meine Mitbewohnis in Berlin und an alle die Geld für die Zuzahlung gespendet haben! Mit eurer Hilfe konnte ich nun diesen großen Schritt gehen, auf den ich sooo lange gewartet habe! Laufen, und vor allem Treppen steigen fällt mir noch schwer und ich hab noch Schmerzen, aber es ist eben eine große OP und ich fühl mich langsam aber stetig besser:-) Meine Konzerte im April und Mai musste ich deshalb leider absagen, aber wir sehen uns dann im Juni, wenn ihr mögt :-) zB am 1.6. im SO36 zum EMERGENZA BANDCONTEST ua mit Yansn und Josh und Nash :-) ich freu mich auf euch! liebste Grüße eure FaulenzA PS: die lilane Hasen-Wärmflasche hat mir eine Freundin extra kurz vor der OP genäht! Mega lieb! Hab sie ‚Betti‘ getauft, weil sie im Bett wohnt :-)